Kompression

Sprechen Sie uns an
In unseren Filialen:

Filiale Neumünster-Innenstadt
Kuhberg 23
24534 Neumünster
Telefon 04321 994548

Filiale Bad Bramstedt
Bleeck 25
24576 Bad Bramstedt
Telefon 04192 3282

Filiale Hohenwestedt
Lindenstraße 1
24594 Hohenwestedt
Telefon 04871 4281
 
Filiale Parchim
Buchholzallee 2
19370 Parchim
Telefon 03871 265832

Filiale Plön
Bahnhofstraße 11
24306 Plön
Telefon 04522 2450
 
Filiale Rendsburg
An der Schiffbrücke 1
24768 Rendsburg
Telefon 04331 7082701

Filiale Schwerin
Nikolaus-Otto-Straße 13
19061 Schwerin
Telefon 0385 646800

Filiale Schleswig
Plessenstr. 26
24837 Schleswig
Telefon 04621 9840998

 

 

Kompressionsstrümpfe

Bei Venenleiden ist die Kompressionstherapie das Herzstück jeder Behandlung. Eine einmal erweiterte Vene (Krampfader) bildet sich nicht mehr zurück und bedarf einer dauerhaften Unterstützung durch Kompression. Auch nach Verödungen oder Varizenoperationen werden Kompressionsstrümpfe zur Sicherung des Behandlungserfolges eingesetzt.

Die Wirkungsweise

Kompressionsstrümpfe drücken die Venen zusammen, verengen somit den Venendurchmesser, und die Venenklappen schließen wieder. Das Blut in den Venen kann nun wieder schneller fließen. Medizinische Kompressionsstrümpfe garantieren korrekte Druckwerte sowie einen medizinisch dosierten Druckabfall. Der Druck des Kompressionsstrumpfes ist an der Fessel am stärksten und nimmt nach oben in Richtung Herz ab. Dies beschleunigt den Blutrückfluss zum Herzen und die Blutzirkulation im Bein wird spürbar verbessert.

Welche Arten von Kompressionsstrümpfen gibt es?

Je nach Krankheitsbild verordnet Ihnen Ihr Arzt unterschiedliche Strumpfqualitäten. Die Palette reicht vom transparenten, hochelastischen Strumpf in vielen Modefarben bis zum sehr kräftigen, dicken Strumpf mit Naht. Faustregel: Je stärker die Schädigung des Venensystems fortgeschritten ist und je weicher das Beingewebe ist, desto dicker und fester muss der Strumpf sein.

Was Sie wissen sollten:

Medizinische Kompressionsstrümpfe sind verordnungsfähige Hilfsmittel. Ihr Arzt kann Ihnen mindestens zwei Paar Kompressionsstrümpfe oder zwei Kompressionsstrumpfhosen pro Jahr verordnen. Zwei Verordnungen auf einem Rezept sind aus hygienischen Gründen ebenfalls möglich. Die Strümpfe sollten täglich getragen werden. Bei regelmäßigem Gebrauch nimmt der Druck selbst bei optimaler Pflege nach sechs Monaten ab.

  1. Gesunde Vene
    Das Blut fließt nach oben, die geschlossenen Venenklappen verhindern den Rückfluss.
    a: Venenklappe offen
    b: Venenklappe geschlossen
  2. Kranke Vene
    Die Venenklappen schließen nicht mehr, Blut fließt zurück und staut sich in den Venen.
    c: verkrümmte Venenwand
  3. Vene mit Kompressionsstrumpf
    Kompressionsstrümpfe drücken die Venen zusammen, der Blutfluss normalisiert sich.
Sprechen Sie uns an
In unseren Filialen:

Filiale Neumünster-Innenstadt
Kuhberg 23
24534 Neumünster
Telefon 04321 994548

Filiale Bad Bramstedt
Bleeck 25
24576 Bad Bramstedt
Telefon 04192 3282

Filiale Hohenwestedt
Lindenstraße 1
24594 Hohenwestedt
Telefon 04871 4281
 
Filiale Parchim
Buchholzallee 2
19370 Parchim
Telefon 03871 265832

Filiale Plön
Bahnhofstraße 11
24306 Plön
Telefon 04522 2450
 
Filiale Rendsburg
An der Schiffbrücke 1
24768 Rendsburg
Telefon 04331 7082701

Filiale Schwerin
Nikolaus-Otto-Straße 13
19061 Schwerin
Telefon 0385 646800

Filiale Schleswig
Plessenstr. 26
24837 Schleswig
Telefon 04621 9840998