Kompression

Der Fachbegriff Kompression ist beim Thema “gesunde Beine” das Maß aller Dinge.

Besenreiser, Krampfadern, Thrombosen oder das so genannte offene Bein (Ulcuscruris): Venenkrankheiten tauchen in vielfältigen und manchmal sogar lebensgefährlichen Formen auf. Über 20 Millionen Menschen in Deutschland sind von dieser Zivilisationskrankheit betroffen. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten um vorzubeugen, zu lindern und zu heilen. Die Untersuchungsmethoden der Spezialisten sind in der Regel weder kompliziert noch schmerzhaft.

Bei uns sind Sie rund um das Thema in den besten Händen. Medizinische Kompressionsstrümpfe bilden die Basistherapie bei Venenerkrankungen. Wichtig dabei ist die perfekte Passform, denn sie ist für den Therapieerfolg unerlässlich. Sie sollten daher immer von geschultem Personal gemessen werden. Darüber hinaus informieren wir Sie gerne über Pflege,- Anzieh- und Anwendungstipps sowie das richtige Zubehör. Wir nehmen uns Zeit für Sie und stehen Ihnen gerne beratend zur Seite.

Behandlungsmethoden der Kompression

Erste Anzeichen für eine mögliche Venenerkrankung sind:

  • Schwellungen oder Schmerzen in den Beinen
  • Müde, schwere Beine
  • Wadenkrämpfe
  • Schwellungen in der Knöchelregion
  • Unruhige Beine, Spannungsgefühl
  • Jucken, Kribbeln
  • Sichtbar erweiterte Venen an Ober- und Unterschenkeln

Sollten Sie unter einer Venenerkrankung leiden empfehlen wir Ihnen eine gute Beratung und Behandlung. Die Kompressionstherapie ist das Herzstück jeder Behandlung bei Venenleiden. Eine einmal erweiterte Vene (Krampfader) bildet sich nicht mehr zurück und bedarf einer dauerhaften Unterstützung durch Kompression. Auch nach Verödungen oder Varizenoperationen werden Kompressionsstrümpfe zur Sicherung des Behandlungserfolges eingesetzt.

Lymphdrainage und Kompression

Zur Therapie von Lymphödemen setzt man die komplexe physikalische Entstauungstherapie (KPE) ein. In ihrer ersten Phase erfolgt eine tägliche Entstauung. Dies geschieht mit manueller Lymphdrainage und Bandagierung, begleitet von Bewegungstherapie und Hautpflege. Lässt sich durch diese Maßnahmen der Umfang des Ödems nicht weiter reduzieren, schließt sich die Konservierung und Optimierung des bisher Erreichten an. Das geschieht in der Regel nach drei bis sechs Wochen und nennt sich Phase 2.

Während dieser Erhaltungstherapie erfolgt die lymphologische Kompression mittels maßgefertigter und flachgestrickter Kompressionsstrümpfe der entsprechenden Kompressionsklasse. Die Maßanfertigung ist hier ein Muss. Denn die exakte und individuelle Anmessung durch geschulte Sanitätsfachhausmitarbeiter bedingt den Therapieerfolg. Auch in dieser Phase, die bei Lymphödemen der Stadien 2 oder 3 als lebenslange Therapie fortgeführt wird, erfolgt je nach Bedarf eine manuelle Lymphdrainage. Unerlässlich sind zudem begleitende, entstauende Bewegungsübungen unter der Kompression sowie eine entsprechende Hautpflege.

Die verschiedenen Ödemformen

Lymphödem:

  • Schädigung der Lymphgefäße
  • Wasseransammlungen / Bindegewebsverhärtungen
  • Schmerzen und Stauungsbeschwerden

Lipödem:

  • bestehende Fettverteilungsstörung
  • Spannungsschmerz, Druckempfindlichkeit
  • symmetrisches Auftreten

Lipo-Lymphöden:

  • durch Lymphstau bedingte Wasseransammlung bei einem Lipödem, meist an Füßen und Zehen

Wichtiges Hilfsmittel: Die Kompressionsstrümpfe

Kompressionsstrümpfe drücken die Venen zusammen und verengen somit den Venendurchmesser. Dadurch schließen die Venenklappen wieder. Das Blut in den Venen kann nun wieder schneller fließen. Medizinische Kompressionsstrümpfe garantieren korrekte Druckwerte sowie einen medizinisch dosierten Druckabfall. Der Druck des Kompressionsstrumpfes ist an der Fessel am stärksten und nimmt nach oben in Richtung Herz ab. Dies beschleunigt den Blutrückfluss zum Herzen und die Blutzirkulation im Bein wird spürbar verbessert.

Welche Arten von Kompressionsstrümpfen gibt es?

Je nach Krankheitsbild verordnet Ihnen Ihr Arzt unterschiedliche Strumpfqualitäten. Die Palette reicht vom transparenten, hochelastischen Strumpf in vielen Modefarben bis zum sehr kräftigen, dicken Strumpf mit Naht. Faustregel: Je stärker die Schädigung des Venensystems fortgeschritten ist und je weicher das Beingewebe ist, desto dicker und fester muss der Strumpf sein.

Was Sie wissen sollten: Medizinische Kompressionsstrümpfe sind verordnungsfähige Hilfsmittel. Ihr Arzt kann Ihnen mindestens zwei Paar Kompressionsstrümpfe oder zwei Kompressionsstrumpfhosen pro Jahr verordnen. Zwei Verordnungen auf einem Rezept sind aus hygienischen Gründen ebenfalls möglich. Die Strümpfe sollten täglich getragen werden. Bei regelmäßigem Gebrauch nimmt der Druck selbst bei optimaler Pflege nach sechs Monaten ab.

1. Gesunde Vene
Das Blut fließt nach oben, die geschlossenen Venenklappen verhindern den Rückfluss.
a: Venenklappe offen
b: Venenklappe geschlossen

2. Kranke Vene

Die Venenklappen schließen nicht mehr, Blut fließt zurück und staut sich in den Venen.
c: verkrümmte Venenwand

3. Vene mit Kompressionsstrumpf
Kompressionsstrümpfe drücken die Venen zusammen, der Blutfluss normalisiert sich.

Was wir Ihnen zum Thema Kompression bieten:

  • Umfassende, qualifizierte Beratung
  • Erfahrenes Personal und geschulte Experten informieren Sie über Handhabung und Pflege der Strümpfe sowie über praktische Zusatzprodukte.
  • Eine große Modell- und Farbauswahl
  • Kostenlose Lichtreflexionsreografie (LRR)-Messung, einfach und schmerzfrei für den Kunden.
  • Intensive Zusammenarbeit mit und in Arztpraxen (Venenspezialisten/Dermatologen/Lymphtherapeuten)
  • Hausbesuche
  • Präventionsmaßnahmen
    Z. B.: Masai Walking, MBT Trainingsgerät, Venenwippe oder Venenschlinge
  • Hilfe im alltäglichen Umgang mit den Therapieprodukten
  • Maßanfertigung der passenden Strümpfe bei Ödempatienten
  • Passende Strümpfe bei Ödempatienten
  • Lymphdrainage-Geräte zur Behandlung komplexer Lymphabflußstörungen

Praktisches Zubehör für die Kompression

Um den bestmöglichen Nutzen und eine lange Haltbarkeit der qualitativ hochwertigen Stützstrumpfprodukte zu gewährleisten, gibt es eine Reihe von Zubehörartikeln:

  • Spezialwaschmittel sind exakt auf die Bedürfnisse der Materialzusammensetzung von Stützstrümpfen hin konzipiert. Sie verlängern die Langlebigkeit der Strümpfe. Setzen Sie zusätzlich ergänzende Fleckenmittel ein, falls abfärbende Schuhe unschöne Spuren auf den Strümpfen hinterlassen haben. Spezielle Wäschenetze verhindern, dass das Material der Stützstrümpfe durch den Kontakt mit Reißverschlüssen oder BH-Häkchen beschädigt wird.
  • Vor allem bei übergewichtigen oder älteren Menschen sowie bei Schwangeren leisten Anziehhilfen gute Dienste. Besonders dann, wenn es darum geht, den Strumpf perfekt zu platzieren. Unser geschultes Fachpersonal berät Sie gerne, wie Sie die Stützstrümpfe am besten anziehen. Ob mit oder ohne Hilfsmittel.
  • Zur Vorbeugung von Venenleiden und bei bestehenden Erkrankungen hilft eine konsequente Hautpflege, massive Beschwerden wie offene Beine zu verhindern. Wichtig zu wissen ist, dass handelsübliche Pflegeprodukte die Wirkung von Stützstrümpfen und Kompressionsstrümpfen beeinträchtigen können. Ein Spezialprodukt ist deshalb eine wichtige Anschaffung, die den Effekt der Strümpfe auf Dauer gewährleistet.

Stütz- und Reisestrümpfe

Wer eine lange Autofahrt oder Flugreise vor sich hat, sollte über spezielle Stützstrümpfe nachdenken. Diese werden auch Reisestrümpfe genannt, da Sie sich hierfür besonders gut eignen. Sie dienen der Vorbeugung von Venenerkrankungen und sind von Kompressionsstrümpfen zu unterscheiden. Das bedeutet, dass Sie Stützstrümpfe nur vorbeugend verwenden sollten, nicht bei bereits vorhandener Thrombose oder Krampfadern. Hilfreich sind Stützstrümpfe z. B. auch bei langen, sitzenden Bürotagen.

Das Besondere an unseren Strümpfen ist, dass sie nicht einschneiden und in dezenten, modernen Farben erhältlich sind. Weich und bequem unterstützen sie die Durchblutung bei langem Stehen oder Sitzen und sind in verschiedenen Den-Stärken und auch als Strumpfhosen erhältlich.

Unser großes Produktsortiment für Sie

Sie finden bei uns alles rund um das Thema Kompression. Medizinische Kompressions¬strümpfe leisten einen wirkungsvollen Beitrag in der Venen¬therapie. Kommen Sie mit Ihrem Rezept zu uns und lassen Sie sich beraten. Gemeinsam finden wir den für Sie passenden Strumpf. Auch für gesunde Venen haben wir ein schönes Sortiment an trendigen Kompressionsstrümpfen.

Die richtigen Qualitätsstrümpfe schenken den Beinen mehr Leichtigkeit. Reisestrümpfe können auf langen Reisen einer Thrombose vorbeugen. Flachgestrickte Kompressions¬strümpfe unterstützen die Therapie eines Lipödems oder Lymphödems. Produkte wie Anziehhilfen, Buttler, Pflegecremes, Handschuhe, Spezial¬waschmittel und auch Arm¬strümpfe und Waden¬strümpfe runden unsere große Produktpalette ab.

Bitte beachten Sie, dass wir nicht jedes Produkt vorrätig haben. Bei Interesse an einem bestimmten Artikel fragen Sie bitte vor Ihrem Einkauf in Ihrer Filiale nach.