Aktuelles

Einladung zum Venentag am 26.2.20 in Schwerin

MÜDE BEINE WERDEN MUNTER –

Die Kowsky-Filiale in Schwerin lädt am 26. Februar 2020 ein zum „Tag der Venengesundheit“

Stylish und therapeutisch zugleich geht es beim kommenden „Tag der Venengesundheit“ im Sanitätshaus Kowsky zu. Schwester Susanne schickt voraus: „Wir werfen am Mittwoch, 26. Februar, einen Blick auf die Beine und beleuchten Ursachen sowie Therapiemöglichkeiten von Venenleiden. Darüber hinaus bieten wir von 9 bis 17 Uhr Venenmessungen an. Bitte melden Sie sich vorab an, um Wartezeiten zu vermeiden (Tel: 0385/646800). Ohne Venenmessung können Sie einfach so vorbeikommen und mit den neuesten medizinischen Kompressionstrumpf-Modellen der Saison auf Tuchfühlung gehen.“

Die Kowsky-Mitarbeiter widmen sich an diesem Tag auch dem leidigen Thema An- und Ausziehen. Vor Ort stehen verschiedene Anziehhilfen zum Ausprobieren bereit. „Ich möchte nicht wissen, was abends unter manchen Dächern los ist, weil sich die Strümpfe nicht ausziehen lassen“, sagt Schwester Susanne. „Oft bekommt man nach dem Runterrollen den gebauschten Stoff nicht mehr über die Hacken, weil da so ein Druck drauf ist. Wer dann noch Probleme mit den Händen hat …“

Präsentieren möchte Schwester Susanne beim „Tag der Venengesundheit“ auch ihre neueste „Entdeckung“. Es handelt sich um die erstaunlich gut aussehenden Kompressionssocken der Firma Sockwell. Im vergangenen Jahr stachen ihr die lebensfrohen Modelle auf einer Messe ins Auge. Von wegen langweilige Farben und Muster – Das war gestern. Die kniehohen Socken machen schöne Beine, und sie sind angenehm zu tragen, da sie unter anderem aus Merinowolle und Bambus gewebt sind.

„Die Strümpfe der Kompressionsklasse 1 und 2 sind für diejenigen optimal, die unter schweren und angespannten Beinen leiden“, weiß Schwester Susanne. Sie selbst streift sie sich an langen Arbeitstagen, Autofahrten und auf Reisen über. „Ich fühle mich dann abends nicht so kaputt und müde. Das liegt daran, das die Strümpfe die Blutzirkulation stimulieren und den regen Rückfluss ermöglichen. Außerdem helfen sie, Krampfadern vorzubeugen.“

Auch beim Sport machen Sockwell-Strümpfe eine gute Figur. Sie sind dann allerdings kürzer und stabilisieren zusätzlich noch den Knöchelbereich. Weich gepolstert sind die Modelle, die eigens für Leute mit Fersensporn hergestellt werden. Für Diabetiker bietet Sockwell ebenfalls passende Modelle an. Beim „Tag der Venengesundheit“ rückt auch das Thema „Offene Beine“ in den Focus. Hier möchte Schwester Susanne ein Wickelsystem vorstellen, bei dem der Betroffene oder Pflegende nicht mehr auf Pütter-Binden zugreifen muss. Dank eines Klettsystems lässt sich der Verband einfacher anlegen. Interessant dürfte diese Technik auch für Pflegedienstmitarbeiter sein, weil es ihnen die Arbeit erleichtert und sehr viel Zeit spart.

Kommen Sie vorbei am 26. Februar, wir freuen uns auf Sie!


Sanitätshaus Schwerin
Nikolaus-Otto-Straße 13
19061 Schwerin
03 85 / 64 68 0 -0
sanitaetshaus-schwerin@kowsky.com
www.kowsky.com



Folgende weitere Veranstaltungen sind für 2020 in Schwerin geplant:

18. März (voraussichtl.): Rückengesundheit – Vortrag vom Orthopäden Dr. Rotzoll inklusive Informationen zur Therapie von
Schmerzen durch Physiotherapie-Praxis Daniel Schmidt (im Intercity-Hotel)
22. April: Tag der offenen Tür – Alle Hilfsmittel zum Thema Mobilität dürfen angefasst und ausprobiert werden; kompetente
Reha-Vertreter präsentieren Neuheiten auf dem Markt; Tipps zur gesunden Ernährung durch die Ernährungspraxis Lebensfreude
9. Mai: Scooter- und Rollatortag – In Kooperation mit dem Nahverkehr geht es mit neuesten Modellen auf Probefahrt, Ein- und Aussteigen in öffentliche Verkehrsmittel können erprobt werden (Bertha-Klingberg-Platz)
13. Mai: Tag des Fußes am – Fußdruckmessung, Versorgung mit Einlagen in Informationen zu Fußdeformitäten, zum Beispiel Hallux Valgus und Fersensporn
10. Juni: Pflegetag – Informationen zum Thema Pflege für Angehörige; Beantragung eines Pflegegrades; Auskünfte durch
Mitarbeiter des Pflegestützpunktes Versorgung mit Hilfsmitteln und altersgerechter Wohnungsumbau; Beantragung bei
Kostenträgern, Pflegebett, Inkontinenzmaterial und vieles mehr
19. August (voraussichtl.): Neurologische Erkrankungen – Versorgung und Therapie; Mobilitätstraining
16. September (voraussichtl.): Behindertengerechter Autoumbau voraussichtlich – Technische Möglichkeiten des Umbaus von KfZ und deren Finanzierung, zum Beispiel über Kostenträger (im „Sieben Seen Center“)
14. Oktober (voraussichtl.): Thema Osteoporose – Vortrag vom Orthopäden Dr. Rotzoll und Informationen zur Ernährung bei Osteoporose durch die Ernährungspraxis Lebensfreude (im Intercity-Hotel)
11. November: Knie-Orthesen Tag – Erprobung und Beratung zu Hilfsmitteln zur Versorgung bei Kniebeschwerden und Schmerzlinderung
Dezember: Aktionstage zu verschiedenen Themen (Änderungen vorbehalten)

Zurück